LiN – Lagerung in Neutralstellung
Ein pflege-therapeutisches Lagerungskonzept
LiN - Arge e. V. – Logo

LiN – Lagerung in Neutralstellung
Ein pflege-therapeutisches Lagerungskonzept

LiN - Arge e. V. – Logo

LiN – Lagerung in Neutralstellung
Ein pflege-therapeutisches Lagerungskonzept

  •     Aktuelles

Aktuelles

Die Mitglieder der LiN - Arbeitsgemeinschaft treffen sich zweimal im Jahr. Der Freitag und der Samstag werden dafür genutzt, die in der Ausbildung zum Trainer befindlichen Assistenten zu unterrichten und den ausgebildeten Trainern die Gelegenheit zu geben, ihre Erfahrungen auszutauschen und das Konzept weiter zu entwickeln. Am jeweiligen Sonntag findet eine Mitgliederversammlung statt.

Nächste Ausbildungstreffen des LiN​-Arge e. V.:


Nächste Termine für die Praxisbegleiterausbildung im Klinikum Bremen Ost:
  • Teil 1: 14./15. Februar 2019
  • Teil 2: 20./21. Mai 2019
  • Teil 3: 29. August 2019

Jahrestagung der DGNR & DGNKN

Therapeutische Pflege – aktuelle Studien zur Wirksamkeit

Die 7. Gemeinsame Jahrestagung der Dt. Gesellschaft für Neurorehabilitation und der Dt. Gesellschaft für Neurotraumatologie und Klinische Neurorehabilitation fand in diesem Jahr vom 6. - 8. Dezember 2018 in Erlangen statt.

Der Deutsche Berufsverbands für Pflegeberufe DBfK lud unter dem Motto „Therapeutische Pflege – aktuelle Studien zur Wirksamkeit” zu einer Pflegesession unter der Leitung von von Christel Bienstein und Ralf Schmidt ein. Interessante Themen wie die Wirksamkeit von mobilitätsfördernden Pflegeinterventionen mittels Bodenpflege und Instrumente zur Evaluation von Kinaesthetiks-Kompetenzen wurden vorgestellt. Heidrun Pickenbrock hielt einen Vortrag mit dem Titel: „Effekte druckverteilender Lagerung in Neutralstellung im Vergleich mit konventioneller Positionierung zur Dekubitusprophylaxe - eine Pilotstudie.” Die Vortragssession wurde  geleitet. Die Kurzfassung dazu wurde in der Dezemberausgabe von  'Neurologie & Rehabilitation' veröffentlicht (S1.2018 Seite S27)

Herbstmodul und Mitgliederversammlung 2019

Treffen im Landeskrankenhaus Bonn
Herbstmodul und Mitgliederversammlung
Claudia Risthaus (links)  und Dr. Heidrun Pickenbrock (rechts) gratulieren Claudia Dieckmann zur Ernennung „LiN-Aufbaukurstrainerin”

Am zweiten Novemberwochenende trafen sich 25 LiN-Trainer und Assistenten zum Herbstmodul und zur Mitgliederversammlung. Die Trainer haben sich mit dem Ausbildungsstandard der Assistenten befasst und die praxistauglichen „Fix”-Lagerungen geübt. Die Assistenten haben sich zusammen mit Dr. H. Pickenbrock mit Neuro- und Muskelphysiologie beschäftigt und dieses Wissen in Zusammenhang mit LiN, Neuro-Rehabilitation und Entstehung von Sekundärschäden bei schwer Erkrankten gebracht. Claudia Dieckmann (Bild-Mitte) hat ihre Ausbildung zur Aufbaukurstrainerin erfolgreich beendet. Die Mitglieder des Vereins konnten mit ihr zusammen die Ernennung feiern. Das abendliche Freizeitprogramm wurde durch Spaziergänge zu unterschiedlichen Restaurants mit einem tollen kulinarischen Angebot abgerundet.

Die Zusammenkunft im Landeskrankenhaus in Bonn wurde auch genutzt, um den Dreh eines LiN-Informationsfilmes, der in Kürze erscheinen wird, durchzuführen.

Wir möchten uns bei Mechthild Meiling und Inge Mondry für die gute Organisation bedanken.

Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin ANIM 2019

Neurologischer Intensivkongress in Berlin

Die Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin findet vom 17. - 19.1.2019 im Martitim Hotel in Berlin statt. Am 19. Januar von 9:45 - 11:15 Uhr leiten Peter Nydahl und Heidrun Pickenbrock in Raum 7 im Rahmen des Pflegeprogramms die Session „Rehabilitation nach Schlaganfall”. Frau Pickenbrock hält währenddessen einen Vortrag über „LiN – Lagerung in Neutralstellung - ein pflegetherapeutische Lagerungskonzept”, wobei sie neben den Grundprinzipien die evidenzbasierten Aspekte des Konzeptes herausstellen wird.

Gratulation zum LiN-Praxisbegleiter

Abschluss des ersten Lehrgangs

LiN-PraxisbegleiterDie Teilnehmer der Weiterbildung zum LiN-Praxisbegleiter haben erfolgreich ihre Abschlussprüfung bestanden. Sie wurden von den LiN-Trainern Claudia Dieckmann und Claudia Risthaus während ihrer Ausbildung begleitet. Schwerpunkte der Ausbildung sind ein 2 tägiges Praxismodul zur Durchführung der LiN-Positionen sowie ein Didaktikmodul zum Lehren der LiN-Positionen.

​Die LiN-Praxisbegleiter sind nun berechtigt, Kollegen, Schüler, und Angehörige anzuleiten und LiN-Workshops durchzuführen. Sie starten gestärkt in ihren LiN-Alltag, um die Lebensqualität ihrer Patienten verbessern und die Arbeitsmotivation ihrer Kollegen zu fördern. Nähere Informationen zur Ausbildung zum LiN-Praxisbegleiter können Sie unter LiN lernen einsehen. Die Termine des nächsten Lehrgangs finden Sie oben auf dieser Seite.

LiN in der aktuellen CNE-Lerneinheit und im aktuellen CNE.magazin

Gleich zwei LiN-Beiträge in einem Monat
LiN in der aktuellen CNE-Lerneinheit und im aktuellen CNE.magazinCertified Nursing Education (CNE) ist ein multimediales Fortbildungskonzept für die professionelle Gesundheits- und Krankenpflege. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Pflegerat e.V. (DPR) entwickelt. Regelmäßig bringt der Thiemeverlag hierfür Lerneinheiten zu unterschiedlichen Themen heraus, die von unterschiedlichen Herausgebern und Autoren gestaltet werden. Die LiN-Trainerin Dr. H. Pickenbrock konnte als Herausgeberin für die Lerneinheit '4 Lagerungskonzepte im Überblick - Individuell positionieren' namhafte Fachleute anderer Pflegekonzepte für eine Autorenschaft gewinnen: G. Jacobs und D. Schieberle für das Bobath-Konezpt, M. Asmussen-Clausen für Kinaesthetics und E. Röthlisberger und D. Kolev für die Basale Stimulation. Das LiN-Arge-Mitglied E. Berg verfasste zusammen mit H. Pickenbrock den Beitrag 'LiN-Lagerung in Neutralstellung –Pflege-therapeutisch, bequem und evidenzbasiert –'.

Das CNE.magazin ist ein Fachjournal. Hier werden aktuelle Themen aus der Gesundheits- und Berufspolitik, Auslandsreportagen, Erfahrungsberichte aus dem Pflegealltag und z.B. Beiträge mit ethischem Schwerpunkt beleuchtet. In der aktuellen Ausgabe wurde die LiN-Aufbaukurstrainerin C. Risthaus zu ihrem LiN-Werdegang und zu ihren LiN-Erfahrungen interviewt.