Positonen

Aktuelles

Die Mitglieder der LiN - Arbeitsgemeinschaft treffen sich zweimal im Jahr. Der Freitag und der Samstag werden dafür genutzt, die in der Ausbildung zum Trainer befindlichen Assistenten zu unterrichten und den ausgebildeten Trainern die Gelegenheit zu geben, ihre Erfahrungen auszutauschen und das Konzept weiter zu entwickeln. Am jeweiligen Sonntag findet eine Mitgliederversammlung statt.

Nächste Ausbildungstreffen des LiN​-Arge e. V.:

Nächste Termine für die Praxisbegleiterausbildung im Klinikum Bremen Ost:
  • Teil 1: 18.-19. Januar 2018
  • Teil 2: 05.-06. Juni 2018
  • Teil 3: 10. September 2018
Weitere geplante Termine für die nächste Praxisbegleiterausbildung:
  • Teil 1: 14./15. Februar 2019
  • Teil 2: 20./21. Mai 2019
  • Teil 3: 29. August 2019

DEWU Deutsche Wundkongress & Bremer Pflegekongress

Vortrag mit Workshopcharakter in Bremen.
Am 18. Mai hielt Claudia Dieckmann einen Vortrag mit Workshopcharakter zu den Grundprinzipien von LiN. In dem Vortrag wurden die Überlegungen, aus denen heraus LiN entwickelt wurde, vorgestellt.  ​Der Vortrag wurde von ca. 40 Interessierten besucht. 
Aus den Studien, die die Wirkung von LiN im Vergleich zu herkömmlicher Herangehensweise untersuchten, wurden die Ergebnisse bezüglich der untersuchten Parameter Komfort, passive Beweglichkeit, Vitalparameter und Auflagedruck vorgestellt. Anschließend wurde eine Einordnung von LiN im Pflege-(therapeutischen) Alltag vorgenommen und Fragen aus den Reihen der Besucher wurden beantwortet.

Der Workshop fand am Freitag, den 18.05.2018, von 12:00 - 13:00 Uhr statt. Weitere Informationen

Frühjahrstreffen in Bad König

Assistentenausbildung, Trainerfortbildung, Jahreshauptversammlung in der Asklepios Schlossberg Klinik
31 Trainer aus Deutschland, Norwegen, der Schweiz und Dänemark waren in den Odenwald gereist, um miteinander und voneinander zu lernen. Im Mittelpunkt des praxisorientierten Moduls stand das Üben der Positionen nach den überarbeiteten Arbeitsblättern, die im Rahmen der 2. Auflage des Grundkursskriptes nach vielen internen Diskussionen entstanden waren. Diese wurde beim Üben aneinander und beim Lagern von Patienten praktisch erneut erprobt.


Nach einer Ausbildungszeit zwischen 1,5 - 3 Jahren konnten dieses Mal 4 Assistentinnen zu Trainerin ernannt werden. Im Anschluss an das Modul fand am Sonntag die Jahreshauptversammlung statt.
 

 

 

 

Catharina Bickel, Antje Kramer, Carolin Kachelski und Ute Osada (von oben links nach unten rechts) wurden von Heidrun Pickenbrock und ihren jeweiligen Mentoren beglückwünscht.​

 


Grundkurs der besonderen Art

Therapiehund Mayli erhielt er das ZertifikatTherapiehund Mayli wacht zukünftig über die Einhaltung von LiN im Pflegealltag

Am Gesundheitszentrum Main-Spessart in Gemünden, fand am 15.3. und 16.3.2018 der LiN Grundkurs mit 11 Teilnehmern statt. Wie immer wurden die Grundkursinhalte standardisiert durchgenommen. Trotzdem gab es etwas besonderes bei diesem Kurs. Dabei war Mayli, der Therapiehund der Wachkoma-Station Regenbogen.


Er überprüfte stets die einzelnen Lerneinheiten, abschließend erhielt er das Zertifikat, mit dem Auftrag, zukünftig auf die Einhaltung der praktischen Umsetzung von LiN im Pflegealltag am Gesundheitszentrum zu wachen.

Messe Altenpflege 2018 in Hannover

Zahlreiche Mitglieder des LiN- Arge e.V. sind am Messestand aktiv

Vom 06.-08.03.2018 war es wieder soweit und zahlreiche Mitglieder des LiN- Arge e.V. waren gern bereit, das Konzept auf der Altenpflegemesse in Hannover zu vertreten. An unserem Stand konnten, wie von anderen Kongressen gewohnt, die verschiedenen Positionierungen gesehen und selbst erspürt werden.

Trotz der relativ ruhigen Lage des Standes blieb das Übungsbett nie leer. Viele Besucher, sowie andere Aussteller konnten sich von dem Nutzen und der Bequemlichkeit einer Positionierung nach LiN überzeugen. Es waren tolle, ereignisreiche Tage, geprägt von einem äußerst interessierten Fachpublikum sowie dem fachlichen Austausch der Standbetreuer untereinander.

Ein großes Dankeschön gilt auch an die Organisatoren im Hintergrund, angefangen vom SMB- Sanitätshaus, das uns das Bett zur Verfügung gestellt hat, weiter zu den Keksbäckern 'unserer LiN-Kekse' bis hin zu denjenigen, die auf postalischem Wege dafür gesorgt haben, dass am Messestand alles vorhanden war.

Die Messe ALTENPFLEGE, diese Mal in Hannover, ist die Leitmesse der Pflegewirtschaft und der wichtigste Treffpunkt im Pflegesektor. Mehr als 600 internationale Aussteller präsentierten auf der ALTENPFLEGE Messe Hannover ihre Produkte, Dienstleistungen und Innovationen aus allen Pflegebereichen und bildeten die Trendthemen der Branche umfassend und fokussiert ab. Verschiedene Kongress- und Forenprogramme, sowie ein hochwertiges Rahmenprogramm ergänzten das Angebot der Fachmesse.
Weitere Infos und die Vorausschau auf 2019 unter: altenpflege-messe.de

Heimbeatmungsworkshop am 22. März 2018 in Köln

Lin-Arge e. V. ist mit „LiN in der Praxis” dabei gewesen

„Gemeinsam für den Kunden – Zusammenarbeit in der Außerklinischen Intensivpflege“ – das ist das Thema, zu dem sich an diesem Tag alle Beteiligten austauschen wollten. Außerklinische Intensivpflege funktioniert nur dann sicher und verlässlich, wenn alle einander zuhören und jeder vom anderen lernt. Der Pflegende vom Betroffenen, der Arzt vom Pflegenden, der Providermitarbeiter vom Arzt oder der Kostenträger vom Pflegenden – Informationen müssen immer in beide Richtungen fließen. Dabei spielen auch die Angehörigen der Kunden im direkten Umfeld eine wichtige Rolle.
NEU in diesem Jahr:
- Vorträge/Diskussionen, parallel dazu Workshops, u.a. mit LiN in der Praxis
- Workshops mit Wiederholungen
- Parcours Pflege & Hilfsmittel
- Parcours Atemtherapie
- Erweiterte Ausstellung von Industrie und Pflege

Weitere Informationen und Anmeldung unter:  www.heimbeatmungsworkshop.de 


2. CareCampBonn fand am 29. Januar 2018 in Bonn statt

Intensivpflege mal anders vorgestellt  

Zum zweiten mal in Bonn: Das CareCamp - der etwas andere Intensivpflegekongress! Lust auf eine Reise in die außerklinische Intensivpflege? Ohne Scheu und ohne Sorge einfach alles ansehen und ausprobieren können, was bei der Versorgung von beatmeten Menschen dazu gehört? Einfach so vorbeikommen, ohne Eintritt, ohne Zwang war die Devise. In Workshops mit Inge Mondry, Physiotherapeutin und LiN-Trainerin, konnte man LiN praktisch erfahren.


Weitere Informationen unter:

www.carecampbonn.de 

 


„Nun ist der Doktor endlich amtlich”

Dr. Heidrun Pickenbrock, Gründerin der LiN-Arge und Erfinderin des LiN-Konzeptes erhält ihre Promotionsurkunde
Anfang des Jahrtausends entwickelte Heidrun Pickenbrock die Lagerung in Neutralstellung (LiN) auf der Grundlage ihres therapeutischen Wissens, da sich für sie herkömmlicheLagerungen als nicht ausreichend effektiv erwiesen. Seitdem hat sie ihr Wissen ständig erweitert und mit immer mehr Pflegenden und Therapeuten geteilt, um dieses Konzept zu verbreiten.

Die Medizinische Hochschule Hannover bietet auch für nicht-Mediziner einen Studiengang zum Dr. rer. biol. hum. (Dr. der Humanbiologie) an, um dort zu promovieren. Die Physiotherapeutin sammelte im Masterstudium in Leeds/GB und in Krems/A die notwendigen Credits für diesen Studiengang.

Der Titel ihrer Dissertation ist
"Lagerung von Patienten mit Hirnläsionen". Dabei handelt es sich einerseits um eine Literaturübersicht zum Thema Lagerung. Zum anderen wurden die beidern Veröffentlichungen der Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie, die die Effekte von LiN und konventioneller Lagerung untersucht hatte, hinzugezogen.
Pickenbrock H, Ludwig VU, Zapf A, Dressler D: Conventional versus neutral positioning in central neurological disease—a multicentre randomized controlled trial. Dtsch Arztebl Int. 2015 (112):35-42.
Pickenbrock H, Zapf A, Dressler D: Effects of therapeutic positioning on vital parameters in patients with central neurological disorders: a randomized controlled trial. J clin nurs. 2015;24(23-24):3681-90

Siehe: www.lin-arge.de/de/veroeffentlichungen
Zusammenfassung der Dissertation